Jan
17
    
Veröffentlicht von (admin) in Reisen am 17. Januar 2013

Von Zeit zu Zeit heißt es für mich, ich muss Fotos hochladen. Und Jedesmal die Frage: “Aber wo?”

Dafür wird (wie immer) die Suchmaschine bemüht, “Bilder Upload” eingetippt und ein Kandidat ist auch schon gefunden: http://www.img-load.de

Erster Eindruck

Fotos Hochladen

Sofort fällt das schlichte Design auf, für mich gar kein Problem, schließlich zählt die Leistung.

Was mir jedoch sauer aufstößt, ist eine Vorschau von Bildern die kürzlich hochgeladen wurden, darunter auch private oder jene die man als nsfw (not-safe-for-work) kennzeichnen würde.

Gleich stellt sich die Frage: “Kann dann jeder meine Bilder sehen?”, glücklicherweise kann diese Frage mit einem jaein beantwortet werden, denn wenn ich möchte, ordne ich meine Fotos einfach in die Kategorie “nicht veröffentlichen” ein.

Benötige ich ein Benutzerkonto zum Bilder Upload?

Für mich ein entscheidender Punkt ist, ob ich mich auf der Seite erst registrieren muss, dies wird allerdings sogleich mit dem möglichen direkten Upload auf der Startseite beantwortet.

Also sofort die ersten Fotos hochladen, an einen Freund schicken und alles klappt völlig reibungslos.

Welche Bildformate werden unterstützt?

Die erlaubten Formate sind: “jpg, jpeg, gif, png, bmp, psd” mit einer maximalen Bildergröße von 9MB, für mich als Privatperson damit völlig ausreichend.

Wer allerdings viele Fotos hochladen möchte, sollte die Gesamtgröße von 90MB (für den gesamten Upload) im Auge behalten.

Fazit

Schnelle und einfache Bedienung, sowie Basisfunktionalitäten sind gewährleistet (Vorschaubilder, Hotlinks), damit sollte die Plattform für den normalen Bilder Upload geeignet sein.

In meinem Fall wichtig, war das direkte abspielen von gif-Dateien, dies hat völlig ohne Probleme funktioniert und seinen Zweck zu 100% erfüllt.