Jan
17
    
Veröffentlicht von (admin) in Krafttraining am 17. Januar 2015

Jetzt effizienter trainieren bei weniger Zeitaufwand

Wer kennt das nicht? Da meldet man sich in einem Fitnessstudio an, um lästige Pfunde loszuwerden, den Körper mit einem Muskelaufbau in Form zu bringen oder durch Krafttraining Muskelmasse aufzubauen, aber man findet kaum die Zeit dafür und die Dauer, bis man endlich Veränderungen am Körper sieht, scheint sich unendlich hinzuziehen. Ich habe im Internet nach Alternativen gesucht und bin unter http://www.bodystreet.com fündig geworden. Mit einer gleichzeitigen Muskelstimulation brauche ich nicht mehr ständig zum Training, sondern kann mit wenigen Trainingsminuten pro Woche gleiche Ergebnisse erzielen.

Mit der Muskelstimulation das Training unterstützen

Die Bodystreet Fitnessstudio-Kette bietet ein EMS Training an, bei dem eine Muskelstimulation während der Trainingseinheiten die Trainingseffizienz um ein Vielfaches erhöht. Dabei handelt es sich um eine elektronisch durchgeführte Muskelstimulation mit Oberflächenelektroden und durch unterschiedliche Frequenzen Kontraktionen im Muskel auslösen. Je nach gewählter Frequenz werden auf diese Weise die schnellen Muskelfasern während der belastungsfreien Phasen stimuliert und der Aufbau von Muskelmasse beschleunigt oder aber die langsamen Muskelfasern angeregt, was zu einer Verbesserung der Ausdauer führt. Damit eignet sich das EMS Training sowohl für das Bodyforming und das Krafttraining als auch für das gesunde Ausdauer-Fitnesstraining. 20 Minuten pro Woche reichen mit dem Training der Muskelstimulation aus, um die gleichen Ergebnisse zu erzielen, wie beim täglichen Training.

EMS Training – die Lösung für Fitnessbegeisterte mit wenig Zeit

In über 190 Bodystreet Fitnessstudio wird das EMS Training angeboten, das erlaubt, Trainingsziele zu erreichen, die bisher aufgrund von Zeitmangel ausblieben. Wenn ich ein Bodystreet Fitnessstudio in der Nähe hätte, würde ich mich für eine professionelle Lösung wie die Muskelstimulation entscheiden.



Kommentare können z.Zt. nicht abgegeben werden.